. erste tasse . süchtling . bohnen werfen . saure milch . leidensgenossen . kaffeehaus . zucker .
Es gibt so viele tolle Bücher, Bücher die ganz unterschiedlich geschrieben sind, mit einer ganz eigenen Sprache - schöne, traurige, schnelle, langsame, lustige, ernste, aufwendige, fantasievolle, schräge und ganz, ganz viele verborgene kleine Wunder.
Viele Bücher sind ein Bestseller, schon bevor sie bei uns in Deutschland erscheinen. Denn seien wir mal ehrlich: wie viele Bestseller sind Originalausgaben und wie viele sind schlichtweg deutsche Erstausgaben.
Für alle die sich den Unterschied noch nie bewusste gemacht haben: deutsche Erstausgaben sind eingekaufte Lizenzen – d.h. deutsche Verlage haben viel Geld dafür ausgegeben sie produzieren und übersetzen zu dürfen. Aber deutsch sind sie nicht. Sie stammen in den meisten Fällen von den alt bekannten Autoren (Brown, Roberts, Philipps, Slaughter, Reichs, Beckett, Sparks und und und).
Originalausgaben hingegen sind um einiges interessanter. Sie erscheinen das erste Mal überhaupt, nicht nur das erste Mal in dieser Sprache. Hier in Deutschland bedeutet das in 99% der Fälle, dass es sich um ein Werk eines deutschen Autors handelt. Und die sind unterstützenswert.
Es gibt so viele tolle Bücher, die unter den Tisch fallen, weil sie von keinem Weltbekannten Autor geschrieben worden sind, weil es so viele Erstausgaben gibt, dass den wenigen Originalen kaum Platz eingeräumt wird.

Ich hoffe, dass sich mein Blog nicht auch dahingehend entwickeln wird. Doch das wird sich zeigen. Erst einmal beschäftige ich mich jetzt mit meinen Lieblingsbüchern: den Außenseiter. Sie waren oder sind nicht erfolgreich, obwohl wirklich kleine Wunderwerke in ihnen stecken. Tolle, witzige, verrückte, rührende Romane, die eine Chance mehr als verdient haben.
16.6.09 13:41
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de